Das alles bietet Mandriva Linux 2010.2:

Boot

Schneller, sexier.

Lassen Sie sich von diesem Linux-System begeistern! Es startet schneller als je zuvor!

Mandriva bietet drei verschiedene, professionell entworfene Themes, um die Anmutung gegenüber herkömmlichen Linux-Desktops zu verbessern: wählen Sie einfach die für Sie passende Oberfläche aus!

GNOME

GNOME 2.30

  • Als Vorschau auf GNOME 3.0 können Sie einen Blick auf die GNOME-Shell werfen, die die Nutzer-Desktop-Interaktionen neu definiert.
  • Tomboy synchronisiert Ihre Notizen mit dem Snowy Web-Service
  • Der Pitivi Video-Editor wurde auf Version 0.13.4 upgedatet und umfasst ein vollständiges Rewrite der Kern-App. Viele interessante Verbesserungen für Endanwender sind in der Pipeline für die nächsten Versionen.
  • Empathie ist nun standardmäßig installiert (statt Pidgin)
KDE

KDE 4.4.3.

Viele neue Features in KDE 4, darunter einige, die zwar in KDE 3 enthalten waren, aber in KDE 4.0, 4.1 und 4.2 fehlten. Funktionen. KDE 4.4 bietet einen deutlich stabileren Desktop gegenüber KDE 4.2.

  • Datenmigration von KDE 3: Daten werden gesichert und migriert auf KDE 4 (Benutzereinstellungen, Mails, ...)
  • Stündliche Umschaltung des Hintergrunds: ein neues Plasmoid, Plasma-wallpaper-timeoftheday, wechselt das Hintergrundbild automatisch aus
  • Nepomuk Integration: die Nepomuk-Technologie wurde weiter integriert. Sie können Ihren Desktop nach Projekten organisieren, Dokumente kommentieren uvm.
  • Amarok 2.3.1 Final Release: Viele Bugfixes und die Fähigkeit, CDs auszulesen.
  • Kmymoney2: wurde eliminiert, da es zu instabil für den produktiven Einsatz ist. Es wurde durch skrooge ersetzt. Sie können Ihre Daten aus kmymoney sicher exportieren und in skrooge importieren.
  • KOffice 2.2.2
  • Digikam 1.3.0
Nepomuk

Mandriva Smart Desktop.

Ihr Desktop ist noch intelligenter und hilft Ihnen bei Ihren täglichen Aktivitäten. Sie haben viele Dokumente, Mails, Daten, Bilder, Videos. Sie können diese jetzt nach Projekten organisieren und fügen Notizen, Kommentare, Tags mit wenigen Mausklicks hinzu.

OpenOffice

OpenOffice macht jeden Tag mehr zu öffnen.

Mandriva Linux 2010.2 beinhaltet den Go-OO-Zweig des beliebten OpenOffice.org. Das bedeutet mehr Features, wie SVG-Unterstützung, 3D-Übergänge, VBA-Unterstützung, KDE 4 Integration und weitere nützliche Erweiterungen.

MCC

Konfigurieren Sie Ihren Desktop.

Das Mandriva Control Center ist ein exklusives Feature von Mandriva Linux. Es hilft Ihnen, Ihr System, Netzwerk und die Hardware mit einer intuitiven graphischen Benutzeroberlfäche einzurichten und zu verwalten.

Die RPMdrake Software-Manager gibt Ihnen Zugriff auf mehr als 20.000 Software-Pakete.

Der Drucker wird automatisch erkannt und kann in wenigen Klicks konfiguriert werden.

Internet war noch nie einfacher: Verbindungen mit Breitband-, Wi-Fi- oder 3G werden zum größten Teil automatisch erkannt und eingerichtet.

Sie waren noch nie sicherer: Mit Mandriva Linux 2010.2 sind Sie vor Spyware und Viren geschützt, z.B. durch die integrierte Firewall. Dank der eingebauten Kindersicherung, können Sie Ihr System so konfigurieren, dass Ihre Kinder einen sicheren Zugang zum Internet haben.

Und noch mehr...

Mozilla Firefox

Das bessere, schnellere, sicherere Web.

Mit Mozilla Firefox 3.6.13.

Sage Math

Sage Math

Das mathematische Software-System Sage Math 4.4 beinhaltet Dinge wie gap, singular, polymake, linbox und viele andere wissenschaftliche Anwendungen.

Moovida

Fluendo Moovida

Elisa wurde jetzt in Moovida umbenannt. Es beinhaltet eine völlig neue, freie grafische Benutzeroberfläche für Ihr Multimedia-System.
LiVES

Video

Lives und OpenShot sind als Video-Editoren mit dabei.
Parental control

Kinderischerung.

Mit Drakguard können Sie:

  • jede Anwendung erlauben oder blockieren,
  • Internet-Zugang erlauben oder blockieren incl. Zeitplan.
Guest account

Ihre Gäste werden sich wie zuhause fühlen.

Lassen Sie Ihre Freunde mit einem Gast-Konto auf Ihrem Computer arbeiten oder sich vernetzen, ohne dass jemand Ihre Daten sehen kann oder gar Änderungen am System vornehmen kann.

Live Upgrade

Live Upgrade.

Mandriva Online informiert Sie jetzt über alle Updates und Sie können Ihr System sofort aktualisieren.

Installieren Sie nur, was wirklich notwendig ist.

Die minimale Installationsgröße wurde um 25 0,000000e+00rkleinert, so dass Sie mehr Platz auf Ihrer Festplatte und weniger Ressourcenverbrauch haben. Insbesondere auf Systemen mit kleineren SSD-Festplatten kann dies viel ausmachen.

Wi-Fi

WLAN jetzt einfacher einzurichten.

Ihre WEP / WPA-Schlüssel werden jetzt noch während der Eingabe übrprüft, so dass Sie Fehler sofort bemerken.

Diskdrake

Einfachere Partitionierung bei der Installation.

Das Partitionierungs-Tool ist jetzt noch einfacher zu bedienen. Das neue Layout bietet mehr Informationen über eine intuitive graphische Darstellung.

Ext4 ist nun das Standard-Dateisystem für neu erstellte Partitionen incl. der Boot-Partition.

Tools

Bessere Mandriva-Werkzeuge.

XFdrake - erlaubt Ihnen die (De-)Aktivierung der Tastenkombination Strg + Alt + Backspace, um den graphischen X11-Server neu zu starten. Diese Funktion ist standardmäßig aktiviert.

Tomoyo-gui - ist eine völlig neue Oberfläche für Tomoyo, das neue Sicherheits-Framework, welches anstatt AppArmor standardmäßig verwendet wird.

Netprofiles - das Network Profile Management-Tool wurde komplett neu geschrieben. Mit ihm können Sie einfach unter mehreren Netzwerke-Einstellungen auswählen, je nachdem, wo Sie gerade sind (zu Hause, mit Freunden, am Arbeitsplatz ...).

net_monitor (net_applet) - ist ein neues Network Monitoring Tool, das die bisherige Anwendung im Drakx-Net-Paket ersetzt.

mdkonline - Sie können jetzt die Frequenz der Aktualisierungen bestimmen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Icon oder benutzen Sie "mcc" "Software".

RPMDrake

RPMdrake lernt.

Sie können nun alle Pakete Namen, Version, Release durchsuchen - sogar mit regulären Ausdrücken.

RPMdrake bietet Ihnen auch weitere nützliche Informationen und eine bessere Aufteilung mit Screenshots.

Bei Kernel-Updates werden Sie aufgefordert, Ihren alten Kernel zu entfernen - nur die letzten zwei Kerne bleiben erhalten, ältere Versionen werden automatisch gelöscht.

Virtualisierung.

Virtualbox 3.1.8 - unterstützt jetzt virtuelle Maschinen mit mehreren Prozessoren (SMP), verbessert die 3D-Unterstützung und hat allgemeine eine bessere Performance.

Xen-Kernel 2.6.32 - ist nun enthalten.

qemu-kvm - das KVM-Virtualisierungs-Tool ist ab sofort enthalten.

Hardware support

Noch bessere Hardware-Unterstützung.

Mandriva Linux 2010.2 hat alle Vorteile von Linux Kernel 2.6.33: verbesserte WLAN-Unterstützung, Erweiterungen für RTL 8187/SE Wireless-Treiber, Mesh-Utilities und Test-Unterstützung für Ralink-, Atheros- und andere WLAN-Adapter, die sich häufig in mobilen Geräten befinden.

Sie erhalten auch eine bessere Hardware-Unterstützung für 3G-USB-Sticks (UMTS, HSPA), mit Download / Upload-Raten, PIN / PUK-Code-Management, Betreiber-Auswahl usw.

Die Unterstützung von Audio-und Video-Hardware wurde verbessert, Updates für das Ext3- und Ext4-Dateisystem, das Booten und die Verschlüsselung von Dateisystemen wurde beschleunigt; das Tomoyo Sicherheits-Framework bietet besseren Schutz.

X.org

X.org 7.5 mit xorg-server 1.7.7 - die neue Treiber-Version für Intel Grafik-Chipsatz sollte die Stabilität und Leistung verbessern dank DRI2 und UXA-Architektur.

Much more

Und es gibt noch mehr!

Bash 4.1 - Python 2.6.5 - PHP 5.3 - Apache 2.2.15 - Glibc 2.11.1 - GCC 4.4.3 - etc.

Die vollständigen Release Notes finden Sie hier (in Englisch) .