Linux Hochverfügbarkeit, 2. Auflage

- Einsatzszenarien und Praxislösungen für Linux-Server
Linux Hochverfügbarkeit, 2. Auflage
Andere Artikel dieses Herstellers

Andere Artikel dieser Kategorie

Kurzbeschreibung

  • Lokale HA: BTRFS, RAID, LVM, NIC-Bonding und SMART
  • Linux HA-Cluster: Corosync/CMAN, Pacemaker, LVS, GFS2, OCFS2, GlusterFS, Ceph, DRBD 8/9, Storage-Cluster für vSphere/ESXi
  • Xen/KVM-VMs im Cluster, Ceph-RBD, Backup und Disaster Recovery

Sprache: Deutsch
Autor: Oliver Liebel
Verlag: Rheinwerk Verlag
Ausstattung: Buch mit Hardcover 848 Seiten
Lieferzeit: 2-5 Tage
Unser Preis: € 49,90 (incl. 7% MWSt, netto € 46,64)
ab € 49,- versandkostenfrei im Inland

Zusammenfassung

Hochverfügbarkeit ist ein zentrales und ebenso komplexes Thema für jeden Administrator. Profitieren Sie jetzt von den praxiserprobten Setup-Lösungen und dem technischen Background, die der langjährige Linux-Experte Oliver Liebel für Sie zusammengestellt hat. So sorgen Sie einfach und mit moderaten Hardware-Ressourcen dafür, dass Ihre Linux-Server lokal und im Netz stets hochverfügbar sind und zudem optimal skalieren. Das Buch beleuchtet die wichtigsten Aspekte der lokalen Hochverfügbarkeit und die Sicherstellung der Redundanz der wichtigsten Serverkomponenten: Disk-Monitoring mit SMART, SSD's und Hybrid-Disks im Server-Einsatz, ausfallsichere Bonding-Netzdevices, redundante (Soft-)Raids, skalierbare Logical Volumes, die Auswahl des passenden Linux-Journaling-Dateisystems und ausführliche Praxis-Einblicke in das kommende Standard-Dateisystem unter Linux, das Raid-, Resizing und Snapshot-Fähigkeiten in sich vereinigt: BTRFS. Zur Sicherstellung der Hochverfügbarkeit auf Cluster-Ebene werden zahlreiche aktuelle und praxiserprobte Cluster-Setups mit Corosync/CMAN und Pacemaker anschaulich erläutert, ergänzt durch Storage-Verwaltung im Cluster: DRBD 8 und das neue DRBD 9.0 mit Mesh-/Multi-Node-Replication, traditionelle Cluster-Dateisysteme wie OCFS2 und GFS2, Distributed Storage Cluster mit GlusterFS, die "Next Generation" des Distributed Storage Clustering mit CEPH und vieles andere mehr. Des Weiteren wird gezeigt, wie Pacemaker Cluster in verschiedenen Konfigurationen als hochskalierbare und -verfügbare Storage-Backends für vSphere/ESXi-Umgebungen eingesetzt werden können. Zur optimalen Ausnutzung und Verfügbarkeit der Ressourcen wird zudem das Setup von virtuellen XEN- und KVM-Maschinen im Cluster und auf verschiedenen Storage-Backends, wie z.B. Ceph-RBD oder DRBD im Dual-Primary-Mode, eingängig erläutert, sowie deren Live-Migration, damit Sie die optimale Verfügbarkeit der VMs in jeder Situation sicherstellen können.

Aus dem Inhalt:

Galileo Press heißt jetzt Rheinwerk Verlag.


Die Fachpresse zur Vorauflage:

IT Administrator: »Der Administrator ist nach dieser Lektüre Garant für den unterbrechungsfreien Geschäftsablauf.«

SearchSecurity.de: »Ein wirklich lohnenswertes Buch für Linux-Admins im Unternehmen.«

Beurteilungen in der Fachpresse

freiesMagazin

»Das Buch ist für Linux-Profis geschrieben und für diese auch sehr gut geeignet. Man merkt deutlich, dass der Autor viel Erfahrung und Wissen zu diesem Thema hat. Besonders muss man hier die vielen Praxisbeispiele hervorheben, die das Buch von Anfang bis Ende durchziehen und spannend, interessant und sehr hilfreich sind. Das Stichwortverzeichnis ist für den Buchumfang sehr gut und man findet die entsprechenden Stellen schnell. Der Titel kann als umfassender Leitfaden und als Referenzwerk für HA-Clustering und HA-Storage-Clustering unter Linux genannt werden.«

IT-Director

»Als Leser erhält man einen umfassenden Ratgeber zur Hochverfügbarkeit von Linux auf Serverebene. Dem Autor gelingt es, basierend auf seinen langjährigen Erfahrungen, die Theorie direkt mit der Praxis zu verbinden. «

Testmania

»Es wird prägnant beschrieben, wie jedes Unternehmen in kurzer Zeit ein Hochverfügbarkeitssystem aufbauen kann. Ausfallsicherheit ist mit dem Wissen aus diesem Buch garantiert. Unterhaltsam und wirklich lohnenswerte Informationen.«