Knoppix 8.6 Deutsche DVD

Die Live-Distribution mit der umfassenden Ausstattung und Hardware-Erkennung
Knoppix 8.6 Deutsche DVD
Andere Artikel dieses Herstellers

Andere Artikel dieser Kategorie

Kurzbeschreibung

Knoppix ist eine komplett von DVD lauffähige Zusammenstellung von GNU/Linux-Software mit automatischer Hardwareerkennung und Unterstützung für viele Grafikkarten, Soundkarten, SCSI- und USB-Geräte und sonstige Peripherie. Der Bootloader startet, sofern nicht manuell anders angegeben, automatisch den 64bit Kernel, wenn eine 64bit-fähige CPU erkannt wird - ansonsten ist auch noch ein 32-Bit-Kernel z.B. für ältere Hardware verfügbar. KNOPPIX kann als Linux-Demo, Schulungs-CD, Rescue-System oder als Plattform für kommerzielle Software-Produktdemos angepasst und eingesetzt werden. Es ist keinerlei Installation auf Festplatte notwendig, aber natürlich möglich.

Sprache: International
Betriebssystem: Linux
CPU-Architektur: X86
Hersteller: Knoppix, ixsoft
Lieferumfang: 1 DVD-R
Lieferzeit: ab Lager
Unser Preis: € 5,95 (incl. 19% MWSt, netto € 5,00)
ab € 49,- versandkostenfrei im Inland
Verpackung
Papierhülle (+0,00 €)
Jewelcase ohne Inlay (+0,25 €)
DVD-Box ohne Inlay (+0,50 €)
DVD-Box mit gedrucktem Inlay (+2,00 €)

Integrierte Software

Anhängig von der gewählten Version (CD oder DVD) ist eine Vielzahl unterschiedlicher Softwarepakete aus den Debian repositories (www.debian.org) installiert. Die CD Version enthält mindestens:

Die DVD-Version enthält zusätzliche Software-Pakete für Office-Produktivität sowie Software-Entwicklung und -engineering (verschiedene Programmiersprachen und Entwicklungsumgebungen), Sowie Software zum Lernen und Spielen. Die meisten Knoppix Mirrors stellen eine Liste der beinhalteten Software namens packages.txt oder packages-dvd.txt zur Verfügung.

Inhalt

Komplette Software-Liste: -> DVD (~4000 Softwarepakete, unkomprimiert mehr als 11GB, → cloop-komprimiert auf 4,7GB DVD-Standardgröße).

Systemanforderungen

Starten von KNOPPIX

Um von CD, DVD oder USB-Flashdisk zu starten, stellen Sie bitte im BIOS-/UEFI-Setup oder dem Boot-Auswahlmenü Ihres Rechners ein, dass dieser vom gewählten Medium bootet. Alles weitere geht (meistens) automatisch.

Partitions-Layout

Hybrid DVD oder USB Stick/Festplatte (Original.iso)
PartitionGrößeDateisystemInhalt
14GBiso9660 (ro)Kompr. Knoppix-Dateisysteme (KNOPPIX/KNOPPIX*), BootDateien, Info
220MBFAT32EFI-Bootloader mit Boot-Dateien (Kopie). Bei DVD unsichtbar.
34MBReiserfsLeeres Dateisystem, das im Falle eines schreibbaren Mediums beim Booten automatisch auf die Maximalgröße vergrößert und als Schreibbares Overlay mit persistenten Daten und Einstellungen genutzt wird. Bei DVD unsichtbar.

Durch das Hybrid Layout der ISO-Datei kann diese jetzt auch direkt 1:1 auf USB-Stick kopiert werden, mit Linux-Bordmitteln wie dd oder cp, oder Programmen wie Win32 DIsk Imager. Allerdings ist die erste Partition in diesem Fall aufgrund des iso9660 Dateisystems nicht schreibbar, daher können z.B. die Bootoptionen nicht permanent verändert werden.

Beispiel:
dd if=KNOPPIX_V8.6-DE.iso of=/dev/sdb bs=1M

Eine bessere Variante ist die Installation mit --> flash-knoppix, die das gewohnte Layout mit einer FAT32 und einer Linux-Partition auf USB-Stick erzeugt. Hierbei kann in Version 8.1 auch optional ein eigenes Remastering durchgeführt werden. Um ein bootbares USB-Medium (Memorystick, SD-Karte, Digitalkamera mit USB-Anschluss, Handy mit MicroSD-Karte, ...) zu erzeugen, kann das Programm flash-knoppix vom laufenden KNOPPIX-System verwendet werden, das auf einem standardmäßig mit FAT-Dateisystem formatierten Memorystick die notwendigen Dateien und den Master Boot Record einrichtet. Auf Wunsch kann das Zielmedium neu partitioniert und formatiert werden, oder bei bereits vorhandenem FAT-Dateisystem im Ursprungszustand belassen werden, hierbei bleiben vorhandene Dateien erhalten. Von USB-Flashdsk startet und läuft das KNOPPIX Live-System mindestens Faktor 5 schneller als von CD oder DVD! Nach dem Kopieren auf ein schreibbares Medium kann mit Hilfe des persistent KNOPPIX Image (Overlay) oder einer zusätzlichen Linux-Partition auch im Live-Betrieb permanent gespeichert werden. Eigene Einstellungen und nachinstallierte Programme bleiben somit über den Neustart hinaus erhalten.

UEFI Secure Boot

KNOPPIX 8.6 unterstützt prinzipiell UEFI Boot und UEFI Secure Boot nach Installation auf USB-Stick. Allerdings ist hierzu beim ersten Start ein Eintrag in der UEFI firmware notwendig. --> Zur Kurzanleitung.

Special Feature "Everything 3D"

"3D Design und 3D Druck" ist für Kreative und Bastler ein großes Thema. Aus diesem Anlass befinden sich auf der KNOPPIX DVD Version 8.6 die Programme: *) *) Aufgrund der Größe im zweiten Overlay-Image KNOPPIX/KNOPPIX1 untergebracht. OpenSCAD 3D animation

Bekannte Fehler in Version 8.6

ADRIANE

[Pinguin mit Sonnenbrille]

→ A.D.R.I.A.N.E. (Audio Desktop Referenzimplementation und Netzwerk-Umgebung) ist ein sprechendes Menüsystem, das das Arbeiten und Surfen im Internet mit dem Rechner für Einsteiger erleichtern soll, auch wenn diese keinen Sichtkontakt zum Computer-Monitor haben. Die graphische Oberfläche mit ebenfalls sprechenden Programmen und starker Vergrößerung per compiz ist eine weitere Option.

CD / DVD / USB Versionen - welche Dateien brauche ich?

Das aktuelle public beta Release der KNOPPIX 8.6 DVD gibt es in mehreren Varianten auf den KNOPPIX-Mirrors zum Download.

DateinameInhalt
KNOPPIX_VersionsnummerDVD-Datum-DE.isoKNOPPIX, DVD-Version, Standardsprache Deutsch, ISO-Dateiformat
KNOPPIX_VersionsnummerDVD-Datum-EN.isoKNOPPIX, DVD-Version, Standardsprache Englisch, ISO-Dateiformat
*.iso.md5Prüfsummendatei (MD5) für md5sum zur Überprüfung des CD-Image nach dem Download
*.iso.sha1Prüfsummendatei (SHA1) für sha1sum zur Überprüfung des CD-Image nach dem Download
*.iso.*.ascDigitale Signatur zur Überprüfung der Authentizität von Prüfsummendateien und Images

Achtung: Da das DVD-Image größer ist als 4GB, kann es nicht auf einer FAT32-Partition gespeichert werden! -> NTFS oder ein Linux-Dateisystem verwenden.

Für das Brennen einer CD oder DVD genügt eine einzige Datei, nämlich das ISO-Image der gewünschten Version.

Weiterhin bieten unabhängige Anbieter KNOPPIX fertig gebrannt und lesegeprüft auf CD, DVD oder USB-Sticks im Postversand an.

Starten von Flash-Disk

[Picture of a SD-flashdisk]

Um ein bootbares USB-Medium (Memorystick, SD-Karte, Digitalkamera mit USB-Anschluss, Handy mit MicroSD-Karte, ...) zu erzeugen, kann das Programm flash-knoppix vom laufenden KNOPPIX-System verwendet werden, das auf einem standardmäßig mit FAT-Dateisystem formatierten Memorystick die notwendigen Dateien und den Master Boot Record einrichtet. Auf Wunsch kann das Zielmedium neu partitioniert und formatiert werden, oder bei bereits vorhandenem FAT-Dateisystem im Ursprungszustand belassen werden, hierbei bleiben vorhandene Dateien erhalten. Von USB-Flashdsk startet und läuft das KNOPPIX Live-System mindestens Faktor 5 schneller als von CD oder DVD!

Nach dem Kopieren auf ein schreibbares Medium kann mit Hilfe des persistent KNOPPIX Image (Overlay) oder einer zusätzlichen Linux-Partition auch im Live-Betrieb permanent gespeichert werden. Eigene Einstellungen und nachinstallierte Programme bleiben somit über den Neustart hinaus erhalten.

Update: Computer ohne DVD-Laufwerk

Das flash-knoppix Skript unterstützt seit Knoppix Version 7.4.0 das on-the-fly Konvertieren eines DVD ISO-Image für das direkte Flashen auf USB-Stick. Dadurch lässt sich der Zwischenschritt "Brennen auf und Booten von DVD" überspringen. Hierzu muss lediglich die .iso-Datei als Kommandozeilenparameter für flash-knoppix angegeben werden, also z.B.: flash-knoppix KNOPPIX_V8.6DVD-2019-08-08-DE.iso

Bootoptionen und Steuerfunktionen

Die wichtigsten Funktionen in einer Kurzübersicht. Die ausführliche Beschreibung und Angabe der Bedienfunktionen finden Sie in den Einstellungen von sbl, orca und compiz.

Bootoptionen (können beim Start eingegeben werden)
adriane     ADRIANE (32bit) mit Sprachausgabe starten

knoppix     KNOPPIX (32bit) mit graphischer Oberfläche starten

knoppix64   Das gleiche mit 64-bit Kernel (nur DVD-Version)

knoppix/adriane acpi=off noapic nolapic pci=bios ...
            Problemlösungen, wenn das System nicht starten will

knoppix testcd  CD/DVD/USB-Stick auf Fehler überprüfen

knoppix tohd=/dev/sda1    CD-Inhalt in Ordner auf Festplatte
            (sda1: 1. Partition 1. SATA-Platte) kopieren und
            von dort starten (CD-Laufwerk ist dann wieder frei)

knoppix toram             CD-Inhalt in den Hauptspeicher laden
            und von dort starten (s.o.)


Navigation in ADRIANE im Textmodus
CapsLock + Leertaste            aktuelle Zeile vorlesen
CapsLock + Pfeil hoch           eine Zeile vorher lesen
CapsLock + Pfeil runter         eine Zeile dahinter lesen
CapsLock + SeiteHoch            vom Anfang der Seite bis hier lesen
CapsLock + SeiteRunter          von hier bis zum Ende der Seite lesen
CapsLock + Pfeil links/rechts   aktuelle Zeile buchstabieren

(CapsLock = Großschrift-Feststelltaste)


Navigation mit compiz und Orca im Grafikmodus
Super + Mausrad hoch oder runter    Vergrößerung einstellen
Super + m                           kleine Mauslupe
Maus in rechte obere Ecke           Fensterübersicht
CapsLock + Leertaste                Orca (wenn gestartet) konfigurieren
Steuerung + Alt + MaustasteLinks    Desktop-Würfel drehen
Super + AltLinks MaustasteLinks     Auf den Bildschirm kommentieren
Super + AltLinks k                  Bildschirmkommentar löschen

Super = Pinguin- oder "Fenster"-Taste links


Micro-Remastering

"adriane" und andere Bootoptionen können durch Änderungen an der Datei syslinux.cfg voreingestellt werden, wenn der CD-Inhalt mit "flash-knoppix" auf einen bootbaren Memorystick kopiert wurde:

Die oberste Zeile

DEFAULT auto

ändern in:

DEFAULT adriane

um automatisch ADRIANE zu starten. In den ADRIANE ISO-Dateien ist dies die Voreinstellung.